Entschleunigter Bereich bitte warten ...

| | Stories

Wilhelmine – „Ich kenne nirgendwo jeden einzelnen Weg besser“

Wilhelmine – „Ich kenne nirgendwo jeden einzelnen Weg besser“

|       | Stories

Kurz mal nachgefragt: bei Wilhelmine Schneider (29). Über Wurzeln im Wendland und wie sich eine beginnende Musik-Karriere so anfühlt.

ZUR  PERSON
Name: Wilhelmine Schneider
Alter: 29
Job: Musikerin
Aufgewachsen in: Berlin / Wendland
Wohnhaft in: Berlin
Zur Schule gegangen in: Schweskau / Lüchow 
Ausbildung: Kauffrau für audiovisuelle Medien 
 

Hej Wilhelmine, du hast vor kurzem deine erste Single „Meine Liebe“ bei Warner Music veröffentlicht, heute erscheint die Zweite. Du hast Auftritte bei TV Noir und als Vorband von Madsen in Clenze hinter dir und bist voraussichtlich im April auf deiner ersten eigenen Club-Tour – Was überwiegt: Schiss vor dem Unbekannten oder Bock auf was da alles noch kommt?
Wilhelmine:
Tierisch Bock, auf alles was kommt. Ich freue mich wahnsinnig, dass das alles erst der Anfang ist. 

Was hat sich seit der ersten Single-VÖ verändert?
Dass auf einmal Reaktionen kommen. Das Lied habe ich bereits im Spätsommer 2018 geschrieben. Auf einmal hören es Leute und reagieren, indem sie mir Nachrichten über ihre eigenen Erfahrungen schicken. Damit wird mir einfach greifbar, dass das Lied sich seinen eigenen Weg zu den Menschen nimmt. Das ist ganz besonders. 

Du bist unter anderem auch im Wendland aufgewachsen – Wie hast du die Zeit in Erinnerung?
Das Wendland ist und war meine Heimat, genau. Im Lemgow aufzuwachsen, Fußball zu spielen in Woltersdorf, der erste Kuss in Wustrow. Das alles hat meine Kindheit und Jugend geprägt. Nichts davon will ich missen. Ich kenne nirgendwo jeden einzelnen Weg besser, nirgendwo verbergen sich für mich so viele Erinnerungen wie im Wendland. 

Mit welchem Plan bist du dann von hier weg und warum?
Ich wollte reisen und die Welt sehen. Erstmal bin ich nach Spanien, dann nach Sri Lanka und über verschiedene Umwege dann nach Berlin. 

Viel rumgekommen also. Wolltest du immer schon Musikerin werden?
Ich wollte definitiv schon immer frei sein, alles probieren und das durfte ich immer. Die Musik kam erst ca. mit elf Jahren als festerer Bestandteil in mein Leben. 

Was hat am Ende den Ausschlag gegeben sich für eine Musik-Karriere zu entscheiden?
Ich habe in keiner Alternative eine Perspektive gesehen. Wäre vermutlich in allem anderen salopp gesagt einfach zu schlecht. ;)

Gibt es schon ein Album, wann kommt es?
Es wird was kommen, ja. Mehr Lieder. Schritt für Schritt.

Und hättest du früher jemals gedacht, dass es sowas – dein eigenes Album – mal geben könnte?
Woaaaa. Nein, das habe ich niemals gedacht und die Vorstellung allein, kribbelt.

Kannst du dir vorstellen, irgendwann nochmal wieder im Wendland zu wohnen?
Definitiv.

Vielen Dank für deine Zeit!
Die Singles und noch mehr Infos gibt es bei:

Wilhelmine auf youtube

Wilhelmine auf Instagram

Wilhelmine auf Facebook

und unter www.wilhelminesmusik.de

Unternehmensportraits