Entschleunigter Bereich bitte warten ...

Mieten, Kaufen & Bauen

Wohnen im Wendland

Ähnlich wie bei der Jobsuche führen auch beim Thema Wohnen mehrere Wege ins Wendland.
Dabei kann die Suche nach einem geeigneten Objekt oder Platz durchaus aufwändig und langwierig sein, da das Wendland als Wohnort im Speckgürtel der Metropolregion Hamburg immer beliebter wird.

Die besten Möglichkeiten nach einer Wohnung oder einem Grundstück im Wendland zu suchen haben wir euch rechts aufgelistet.

Weitere Inhalte zum Thema Wohnen:
• Infos rund um Neue Wohnformen
Makler*innen für das Wendland
Behördengänge – Wo erledige ich als Neubürger*in was?

Regionale Medien im Wendland

Ein guter Weg ist das Stöbern in den Annoncen der Samstagsausgabe der Elbe-Jeetzel-Zeitung sowie im Kiebitz und dem Generalanzeiger.

Die beiden letzteren sind kostenlos online verfügbar, die EJZ gibt es am Kiosk, per Abo oder als kostenpflichtiges e-Paper.

Auch bei Wendland-Net und im Monatsmagazin Zero gibt es in den Kleinanzeigen Angebote. Und zu guter Letzt können natürlich auch eigene Aushänge in Geschäften vor Ort oder geschaltete Anzeigen zum Erfolg führen.

 

Holztür - cc-by Sigrun Kreuser Foto: © Sigrun Kreuser

Online Portale fürs Wohnen

Auch im Wendland kann man über die gängigen Online-Portale beim Wohnen fündig werden. Neben den bekannten

bietet eBay Kleinanzeigen sogar noch eine etwas umfassendere Übersicht für Wohn-Angebote und auch die Metasuchmaschine nestoria.de kann bei der Suche nach einer Wohnung nützlich sein.

Immobilien und Grundstücke

Wer eine Immobilie oder ein Grundstück kaufen möchte, kann ebenso bei

schauen.
Darüber hinaus gibt es natürlich auch den Landkreis abdeckende Makler sowie Infos zu Zwangsversteigerungen und die Immobilienplattform der Ev. Kirchen in Deutschland.

Facebook Gruppen für Immobilien und Grundstücke

Zu diesen Themen sind vor allem drei Gruppen zu nennen:

Wohnen - cc-by Antonia Traulsen Foto: © Antonia Traulsen

Persönliche Kontakte

Neben den genannten Möglichkeiten läuft Vieles im Wendland über persönliche Kontakte und die „Stille Post“.

Um daran teilzuhaben und „einen Fuß in die Tür“ zu bekommen – auch wenn man noch nicht im Wendland wohnt – könnt ihr drei Vernetzungsveranstaltungen nutzen, um euch zurechtzufinden, Kontakte zu knüpfen, andere kennenzulernen und Tipps zu erhalten. Außerdem könnt ihr in Geschäften und Dorfläden nachfragen sowie gezielt über die Dörfer fahren, dort nach Leerstand suchen und über die Anwohner*innen Hintergründe recherchieren.

Ansprechpartner sind auch die Bürgermeister*innen der Gemeinden, die ihr – je nach räumlicher Zugehörigkeit – auf den drei Webseiten der Samtgemeinden Elbtaulaue, Lüchow (Wendland) und Gartow unter dem Navigationspunkt "Meine Samtgemeinde" im Drop-Down-Menü finden könnt.

Foto: © Nicole Servatius
Unternehmensportraits