Entschleunigter Bereich bitte warten ...

| | News

Aktionswoche 2018 „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“

Aktionswoche 2018 „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“

|       | News

Gemeinsame Beratungsaktion der Fachkräfteagentur Wendlandleben und des Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur am Standort Lüchow im Rahmen der Aktionswoche vom 17. bis 21. September 2018 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Initiatoren

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg im Nordosten Niedersachsens hat großen Bedarf an Fachkräften von außerhalb. Um die ländliche Region im Speckgürtel Hamburgs als attraktiven Arbeits- und Lebensstandort zu vermarkten und auf den Fachkräftebedarf aufmerksam zu machen, engagieren sich die folgenden Institutionen in der bundesweiten Aktionswoche des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen" vom 17. bis 21. September 2018:

  • Die Fachkräfteagentur Wendlandleben– ein über die Allianz für Fachkräfte gefördertes EU- Projekt des Landkreises –, die potentiellen Rückkehrern und Zuzüglern als Anlaufstelle dient und alle Fragen rund um Arbeit, Wohnen und Leben im Landkreis Lüchow-Dannenberg (überregional als „Wendland“ bekannt) beantwortet.
  • Der gemeinsame Arbeitgeberservice  der Arbeitsagentur am Standort Lüchow (Wendland), der die Bedarfe der Arbeitgeber aus der Region und die gesuchten Berufsgruppen genau kennt.
  • Die Grüne Werkstatt Wendland, die junge Studienabgänger über verschiedene Formate an die Region binden möchte und für das PostLab Kreativlabor mit seinem Co-Workingspace jüngst als Innovatives Fachkräftenetzwerk 2018 ausgezeichnet wurde.
     

Werde Wendländer - Fachkräfte gesucht! Beratung zu Arbeit, Wohnen, Leben

Dieses Angebot richtet sich an die Fachkräfte, die raus aufs Land - ins Wendland - ziehen wollen. Sie kennen normalerweise die regionalen Arbeitgeber nicht und haben auch keine Zeit, sich vor Ort ausgiebig zu orientieren. Zu ihren Anliegen können sie sich häufig nur über Telefon oder E-Mail-Korrespondenz austauschen. Außerdem befinden sie sich in der Regel in einem Beschäftigungsverhältnis und können im Rahmen der Vermittlungstätigkeit der Arbeitsagentur nicht als arbeitssuchend identifiziert werden. Teilweise planen sie zudem einen Umzug aufs Land mit ihrer Familie langfristig, bspw. zum Schuljahreswechsel und benötigen daher nicht nur Hinweise zu aktuellen Stellenangeboten sondern zusätzlich auf Arbeitgeber, bei denen sie sich perspektivisch initiativ bewerben können.

Für diese Fachkräfte wird es in der Aktionswoche vom 17. bis 21. September 2018 ein besonderes Beratungs- und Orientierungsangebot des Arbeitgeberservices und der Fachkräfteagentur Wendlandleben geben *):

  • Per E-Mail können interessierte Fachkräfte den Arbeitgeberservice in Lüchow unter Luechow.243-Arbeitgeber-Servicearbeitsagentur.de kontaktieren und sich zur Arbeitsmarktsituation auch für die angrenzenden Landkreise, (Ausbildungs-) und Stellenangebote sowie Unternehmen mit Perspektiven ohne aktuelles Stellenangebot beraten lassen.
  • Die Agentur Wendlandleben beantwortet per E-Mail unter infowendlandleben.de sowie täglich von 10 bis 12 Uhr am Telefon unter 05841 | 9736620 und auch im Facebook-Messenger (@ImWendlandleben) Fragen, die bei einem Arbeitswechsel wesentlich mitbedacht werden sollten. Themen können beispielsweise die Wohnsituation und Infrastruktur, die Vernetzung mit Gleichgesinnten, Behörden und Institutionen, Kinderbetreuung oder ärztliche Versorgung sein.
  • Am Freitagnachmittag, dem 21. September 2018, in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr sind Arbeitgeberservice und Agentur Wendlandleben zusätzlich per Telefonhotline unter  0800 4 5555 20  persönlich erreichbar und beantworten – an diesem Tag als Bürogemeinschaft – alle Fragen zu Arbeit, Wohnen und Leben in Lüchow-Dannenberg.
     

Weitere Angebote in der Region

Ergänzend dazu bietet das PostLab Kreativlabor die Möglichkeit, in dieser Woche das Arbeiten im Coworking-Space der Grünen Werkstatt Wendland auszuprobieren. Ob Freischaffende oder Arbeitnehmer - die von ihren Unternehmen die Möglichkeit bekommen außerhalb ihres Betriebes zu arbeiten -  Jeder ist willkommen!

Alle Interessierten können sich während der Aktionswoche für einen Flex-Desk (nach Arbeitsende müssen die Arbeitstische wieder freigemacht werden) anmelden, das PostLab zwischen 10 und 17 Uhr mit allen dazugehörigen Annehmlichkeiten nutzen und an allen Veranstaltungen, wie zum Beispiel am „Die Frühstücker“-Netzwerktreffen, teilnehmen. Weitere Infos und Anmeldung unter www.postlab-kreativlabor.de.

Zusätzlich organisiert die Süderelbe AG im Rahmen Ihres Projektes „Fachkräftemarketing für die südliche Metropolregion Hamburg“ eine Video-Aktionswoche, in der MitarbeiterInnen aus acht ausgewählten lokalen Unternehmen ihren Arbeitgeber und die Region vorstellen: Nähere Informationen.

*) Datenschutzrechtliches
Bewerberdaten werden seitens des Arbeitgeberservices nicht erhoben und gespeichert. Es erfolgt ausschließlich eine schriftliche oder mündliche Beratung und Auskunft. Der gesamt E-Mail- Schriftverkehr wird  nach der Bearbeitung sofort gelöscht.

Unternehmensportraits