Entschleunigter Bereich bitte warten ...

| | News

Ankommen: Mein Weg ins Wendland

Ankommen: Mein Weg ins Wendland

|       | News

Unter diesem Motto laden die Agentur Wendlandleben und die Koordinationsstelle Tourismus des Landkreises am Donnerstag, den 29.11.2018 von 19:30 bis 21:00 Uhr ins Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln ein.

Zu Gast sind die Neu-Wendländerin Christine Izeki und Gerald Roemer aus Hamburg.

Die beiden Autoren des Reiseführers „111 Orte im Wendland die man gesehen haben muss“ (Emons-Verlag, erste Auflage 2018) haben in dem kleinen, charmanten Büchlein ihre Lieblingsorte in der Region zusammengetragen.

Was macht das Wendland aus? Wie erschließt sich ein/e Zuzügler/in die Region? Wie vernetzt man sich? Gibt es Geheimtipps? Welche Menschen präg(t)en das Ankommen? Über diese und weitere Fragen, die auch die Entstehungsgeschichte und Inhalte des Reiseführers entscheidend beeinflusst haben, möchten sich die Autoren mit dem Publikum austauschen.

Wir sind neugierig auf weitere Lieblingsorte: Bringen Sie ihre Geschichten und Geheimtipps für magische, lustige, spannende Orte im Wendland mit.

Durch den Abend führt Sigrun Kreuser von Wendlandleben. Nach dem offiziellen Teil haben Sie die Möglichkeit, zwanglos neue Kontakte zu knüpfen. Die Veranstaltung ist kostenlos, für Getränke ist gesorgt. Nutzen Sie den Parkplatz am Ortseingang Lübeln. Den Eingang ins Museum bitte über das Hoftor nehmen.

Weiterführende Informationen:
www.wendlandleben.de
www.rundlingsmuseum.de
www.emons-verlag.com/programm/111-orte-im-wendland-die-man-gesehen-haben-muss
• Zur Veranstaltung auf Facebook: www.facebook.com/events/372924223446016/


Über die Autoren
Christine Izeki, geboren 1966 in Hamburg, Studium der Japanologie, Indologie und Germanistik in Hamburg und Fukui und war seit 1998 journalistisch in Japan tätig. Nach 17 Jahren kehrte sie aus Japan in ihr Heimatland zurück. Das Schicksal führte sie ins Wendland, einer Region, die einen starken Kontrast zur Millionenmetropole am anderen Ende der Welt bildet. Dennoch verliebte sich die Großstädterin auf Anhieb in dieses Fleckchen Erde und die Menschen, die dort leben.

Gerald Roemer studierte Bauingenieurwesen in Hamburg und sattelte später auf Stadtplanung um. Beruflich hatte er öfter im Wendland zu tun. Es gefiel ihm dort so gut, dass es ihn auch privat immer wieder in die Region zog. Zu Fuß oder per Fahrrad erkundete er das Gebiet nach und nach. Er engagiert sich für verschiedene nationale und internationale Stadtplanungsprojekte und ist seit Langem für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.
 

Über die Agentur Wendlandleben
Die Agentur Wendlandleben ist erste Anlaufstelle für alle, die (wieder) Wendländer werden wollen und bietet Arbeitgebern im Landkreis Lüchow-Dannenberg eine Präsentationsplattform sowie Hilfe bei der Rekrutierung von Fachkräften. Sie unterstützt Fachkräfte von außerhalb mit Informationen und Kontakten zu Kernthemen wie Arbeit, Wohnen, Freizeit und Familie sowie einem breitgefächerten Netzwerk an der Schnittstelle von Industrie, Gewerbe und Dienstleistung, Verwaltung, Kreativszene und Landleben. Durch diese Tätigkeiten vereinfacht sie hiesigen Unternehmen den Zugang zu jungen Fachkräften, vermittelt und bewirbt Arbeitsplätze und fungieren als Multiplikator und Bindeglied. Die Agentur ist seit 2017 für den Landkreis unter dem Dach der Wirtschaftsförderung Lüchow-Dannenberg aktiv und als Modellprojekt im Rahmen der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen aus Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert.

Über das Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln
Der Wendlandhof Lübeln gehört zu den wenigen deutschen Freilichtmuseen, deren Hofstelle sich an diesem Ort mehr als 600 Jahre zurückverfolgen lassen. Eine abwechslungsreiche Ausstellung vermittelt anschaulich sowohl Informationen über die Siedlungsform der Rundlinge als auch der Niederdeutschen Hallenhäuser. Auf dem Gelände des Freilichtmuseums befinden sich 13 historische Gebäude und zahlreiche Erlebnisstationen, die zu einer Zeitreise in vergangene Jahrhunderte einladen und Geschichte spürbar machen. Das Rundlingsmuseum wird vom Landkreis Lüchow-Dannenberg betrieben.

Kontakt
Agentur Wendlandleben
Sigrun Kreuser
E-Mail: kreuserwendlandleben.de
Fon: 05841 / 973 662 0
Salzwedeler Str. 13
29349 Lüchow (Wendland)

Unternehmensportraits