< Winterpause
Winterpause
Vom 18. Dezember 2023 bis zum 7. Januar 2024 bleibt unser Büro unbesetzt. Ab dem 8. Januar sind wir wieder wie gewohnt für euch da.

| | News

Wendlandleben ist kein Projekt mehr

Wendlandleben ist kein Projekt mehr

|       | News

Gute Nachrichten: unsere Arbeit ist nun verstetigt - als Teil einer neuen Wirtschaftsförderung, die fragt: "Welche Wirtschaft passt zu uns?"

Seit Anfang Mai 2024 hat Lüchow-Dannenberg mit Julia Schlüsselburg eine neue Wirtschaftsförderin. Gleichzeitig stellt sich die Wirtschaftsförderung unter dem Dach der Gesellschaft für Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Lüchow-Dannenberg mbH (GWBF) neu auf.

„Wir wollen eine Wirtschaft fördern, die zu uns in Lüchow-Dannenberg passt“, sagt Landrätin Dagmar Schulz über den im landesweiten Vergleich vielleicht ungewöhnlichen Weg, die Wirtschaftsförderung wieder näher an die Kreisverwaltung zu holen. „Neben der wichtigen Bestandspflege wollen wir die Unternehmen bei den notwendigen Anpassungsprozessen aktiv unterstützen.“

Schulterschluss mit Zukunftsentwicklungskonzept

Dieser Schulterschluss wird zum richtigen Zeitpunkt vollzogen. Denn Verwaltung und Kreistag singer gerade parallel auf dem Weg, mit umfangreicher Beteiligung ein Zukunftsentwicklungskonzept (ZEK) für den Landkreis Lüchow-Dannenberg zu erarbeiten. Ziel soll sein, die Region zeitgemäß und passgenau aufzustellen – auch wirtschaftlich. Mehr Infos zum ZEK und Termine zur Beteiligung unter zukunftlandkreis.de

Julia Schlüsselburg: "Zukunftsthemen liegen in der hiesigen DNA"

Die 38-jährige Neu-Wendländerin Julia Schlüsselburg war die letzten neun Jahre bei einer Stadt im Stadtmarketing für den Bereich Wirtschaftsförderung tätig und hat dort die gesamte Klaviatur der klassischen Wirtschaftsförderung bedient. Gemeinsam mit ihrem Team und in Anlehnung an die strategische Ausrichtung des Landkreises möchte sie zukünftig den Fokus auf eine moderne Wirtschaftsförderung (WiFö 4.0) legen. Themen der Gemeinwohlorientierungund regeneratives Wirtschaften für mehr Lebensqualitätund einen resilienten Wirtschaftsstandort sollen im Vordergrund stehen.

Julia sagt: „Das Wendland ist ein besonderer Wirtschaftsstandort – mit einem guten Image und überregionaler Strahlkraft. Dies zeigten die Gespräche während der Kulturellen Landpartie (KLP) am eigenen Stand in Weitsche und das große Interesse an der Region. Viele Zukunftsthemen sind bereits fest und praktisch in der hiesigen Landleben-DNA verankert. Dies birgt die große Chance, die Wirtschaftsförderung an den Bedürfnissen der hier ansässigen Unternehmen neu auszurichten. Mir ist es wichtig, Stück für Stück die regionale Unternehmenslandschaft und deren aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen kennenzulernen und gemeinsam im Team Vernetzungs- und Unterstützungsarbeit zu leisten.“

Neu organisiert in der GWBF

Bis zum 31. Dezember 2023 war mit der Süderelbe AG ein externer Dienstleister aus Hamburg für die hiesige Wirtschaftsförderung verantwortlich. Nachdem der Vertrag auslief, wurde die Wirtschaftsförderung unter dem Dach der GWBF, einer Tochter-GmbH von Landkreis und Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg, neu organisiert. Geschäftsführer der GWBF ist der Erste Kreisrat Simon-Daniel Schermuly. „Alle wirtschaftsbezogenen Themen, Förderprojekte, Initiativen – ob modern oder klassisch – sind nun bei der neuen Wirtschaftsförderung angesiedelt“, sagt Schermuly.

Team-Fusion mit Wendlandleben

Seit Februar 2024 sind auch wir mit Wendlandleben Teil der neuen Wirtschaftsförderung. "Mit Sigrun Kreuser und Steffen Rudnik trifft Schlüsselburg auf ein eingespieltes Team. Seit Jahren agiert Wendlandleben sehr erfolgreich als Impulsgeber und Netzwerker und vermarktet Lüchow-Dannenberg als attraktiven Ort zum Leben und Arbeiten", heißt es in der Pressemitteilung des Landkreises zur Neuausrichtung der Wirtschaftsförderung. Grundlagen für das Lob könnt ihr unserem Geschäftsbericht 2022/23 entnehmen. Die Marke Wendlandleben soll erhalten und weiter ausgebaut werden. Konkret heißt das: Julia teilt sich mit uns ein Büro, wir bauen unsere Schnittmengen mit der Wirtschaftsförderung weiter aus und bleiben euch als Ansprechpartnerin (mit entfristeten Verträgen) erhalten.

Anstehende Events

Für 2024 haben wir gemeinsam sehr viel vor. Strukturell, inhaltlich, aber auch an größeren Events:

- Die neue Wirtschaftsförderung wird bei der Jobmesse für Geflüchtete und Interessierte am 19. Juni im Lüchower Gildehaus vertreten sein. Veranstalter sind das Jobcenter Lüchow-Dannenberg, die Agentur für Arbeit Lüchow und das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg.

- Auch beim Tiny Living Festivalvom 23. bis 25. August in Salderatzen ist die Wirtschaftsförderung dabei.

- Die Planung für die Ausbildungsmesse am 10. und 11. September 2024 im Verdo in Hitzacker ist in vollem Gange. Erstmalig lief die Anmeldung der Ausbildungsbetriebe digital. Nachmeldungen sind noch bis zum 30. Juni möglich unter eveeno.com/ausbildungsmesse-2024

- Nach dem Erfolg der ersten „Betriebsfahrt“ mit Absolventinnen und Absolventen von Sprach- und Integrationskursen soll es noch 2024 eine zweite Runde geben.

Kontakt zur neuen Wirtschaftsförderung

Ihr erreicht Julia wie folgt:

Julia Schlüsselburg
E-Mail: schluesselburgwirtschaft-dan.de
Tel.: 05841 / 120-891
wirtschaft-dan.de

 

 

Unternehmensportraits